Imprint/Datenschutz

MIG-DHL 2020 – 2022

MIG-DHL – Development of a Training Program for Improving Digital Health Literacy of Migrants

MIG-DHL – Entwicklung eines Fortbildungsprogramms zur Verbesserung digitaler Gesundheitskompetenzen von Migrant*innen.

Migrant*innen sind anfälliger für Gesundheitsrisiken und brauchen wirksame Strategien, um potenzielle Gesundheitsprobleme im Gastland zu erkennen, zu minimieren und effektiv darauf zu reagieren. Nicht zuletzt ist der Zugang zu Sozial- und Gesundheitsdiensten ein Indikator für den Grad der Integration. Digitale Gesundheitskompetenz ist die Fähigkeit, Gesundheitsinformationen in elektronischen Quellen zu suchen, zu finden, zu verstehen und zu bewerten und das gewonnene Wissen zur Bewältigung oder Lösung eines Gesundheitsproblems anzuwenden. MIG-DHL will diese Kompetenzen (Einstellungen, Wissen, Fähigkeiten) von Migrant*innen erhöhen.

Das Projekt hat die folgenden spezifischen Ziele:

– Sensibilisierung von Migrant*innen für die Bedeutung von digitalen Gesundheitskompetenzen,

– Entwicklung dieser Kompetenzen und Befähigung von Migrant*innen, eine aktive Rolle in ihrem Gesundheitsselbstmanagement zu spielen, vor allem auch Stärkung der Prävention und Behandlung von COVID-19,

– Ausbildung von Gesundheitsfachkräften, um die Migrantenbevölkerung unterstützen zu können,

– Einbeziehung und Schulung von Migranten-Peers zur Unterstützung von Neuankömmlingen mit Migrationshintergrund.

Die Ergebnisse des Projekts:

– Ein gemeinsam erstellter methodischer Leitfaden wird unter direkter Beteiligung von Migranten entwickelt mit dem Hauptziel, die wichtigsten Inhalte, Methoden und Werkzeuge zu bestimmen, die für die Schaffung und Verbesserung von digitalen Gesundheitskompetenzen der Migrantenbevölkerung und des Gesundheitspersonals erforderlich sind,

– Schulungsmaterialien, die sich an Migranten (einschließlich neu zugewanderte Migranten und Migranten-Peers) und Gesundheitsfachkräfte zur Steigerung der digitalen Gesundheitskompetenz richten,

– praktische Trainingsaktivitäten für Migrant*innen und Gesundheitsfachkräften zur Steigerung der digitalen Gesundheitskompetenz.

Projektnummer 2020-1-DE02-KA204-007679

nach obenSeite Drucken